Orthetik_Bein_bearbeitet

Beinorthetik

Individuelle Orthetik

Orthesen sind körperteilunterstützende funktionelle Hilfsmittel, die Funktionseinschränkungen wie Lähmungen, Dysbalancen, Dysmelien, Fehlbelastungen und Fehlstellungen einzelner anatomischer Bereiche entgegenwirken oder sogar ausgleichen können. Die meisten individuellen Orthesen-Typen sind auch in nasszellengeeigneter Ausführung herstellbar und ermöglichen so den Ausgleich von Einschränkungen in vielen Bereichen des Alltags.

Individuelle Orthesen werden anhand eines Scans oder Gipsabdruckes von der entsprechenden Extremität indikationsbezogen angefertigt. In einem Vorgespräch werden Indikation, funktionelle Anforderungen und Kundenwünsche wie Aktivität, Design und Gewicht der Orthese gegenübergestellt und in die Hilfsmittelplanung integriert.

Langjährige Erfahrung, viele Versorgungen unterschiedlicher Indikationen, stetige Reflexion und Innovation sind das Fundament einer Versorgung in unserem Unternehmen.
Gerne laden wir Sie zu einem persönlichen Beratungsgespräch ein und erarbeiten mit Ihnen die für Sie optimale Versorgung.

Es ist uns wichtig das angefertigte Hilfsmittel zu Ihrem persönlichen Produkt zu machen.

 

Ganzbeinorthese

SH_Studio_009

Versorgungsindikationen sind überwiegend Lähmungen verschiedenen Ursprungs wie Poliomyelitis oder neurologische Ausfälle und somit fehlerhafte oder ausbleibende Muskelfunktion durch eine evtl. Verletzung oder Operation.
Eine Ganzbeinorthese kann mit gesperrten oder frei beweglichen Gelenken ausgeführt sein. Dies ist abhängig von Indikation, Anforderung und Aktivität des Kunden und seines Umfeldes.

 

 

 

Knieorthese

Knieoperationen sind der wohl häufigste operative Eingriff in der orthopädischen Chirurgie. Kreuzband, Meniskus, Endo-Prothesen und Arthrose sind nur einige der in Frage kommenden Indikationen für eine evtl. Knieoperation.
Eine Knieorthese kommt meist postoperativ zur Behandlungssicherung oder um eine Operation zu vermeiden und zu verzögern auch präventiv zum Einsatz.

 

 

 

Unterschenkelorthese

SH-Studio_014

Der Schritt eines Menschen ist in unterschiedliche Zyklen unterteilt in denen verschiedene Muskelgruppen für Standsicherung und Fortbewegung notwendig sind. Bei muskulären Fehlfunktionen, Dysbalancen oder neurologischen Ausfällen können einzelne Schrittzyklen unvollständig sein und sogar fehlen.
Eine Unterschenkelorthese mit dynamischem Knöchelgelenk ist jederzeit individuell auf das Gangbild des Anwenders einstellbar und nimmt Einfluss auf Statik und Dynamik der Vorbewegung.
Unsicherheiten in der alltäglichen Fortbewegung können so ausgeglichen werden.

 

Dynamische Orthese mit biomechanischer Kniesicherung

SH-Studio_011

Diese Orthese ermöglicht eine physiologische Schrittabwicklung bei erstaunlicher Kniesicherung.
Es ist somit realisierbar, eine im Knie freibewegliche Orthese herzustellen, die dem Anwender genau die Standsicherung gibt die er benötigt.
Das Zusammenspiel von Körpergewicht, minimaler muskulärer Restfunktion, physikalischer Hebelgesetze und ein Stück Mut sind Voraussetzung für eine Versorgung mit diesem, in unserem Unternehmen entwickelten Orthesenkonzept.
Mit diesem Hilfsmittel ist es selbst Anwendern mit Poliomyelitis möglich ohne Sperrmechanik im Kniegelenk zu gehen.