Orthopädie-Schuhtechnik

Diabetes

Diabetes mellitus

In Deutschland leiden über 4 Millionen Menschen an Diabetes mellitus! Meistens sind die Füße durch eine Polyneuropathie oder eine arterielle Verschlusskrankheit (AVK) oder sogar von beiden Krankheiten betroffen. Wenn Sie Probleme mit Ihren Füßen haben, wenden Sie sich an unseren erfahrenen Fachmann unter der Telefonnummer 0 72 64 / 91 84 – 0. Wir sind mit allen Versorgungsmöglichkeiten am diabetischen Fuß vertraut:

  • Weichbettungseinlagen
  • Diabetesadaptierte Fußbettung
  • Vorfußentlastungsschuh
  • Rückfußentlastungsschuh
  • Wabenentlastungsschuh
  • 2-Schalen Entlastungsorthese

 

Rheuma

Der Begriff „Rheuma“ beinhaltet ca. 450 verschiedene Krankheitsformen. Die meisten sind mit Schmerzen und Deformationen an allen Gelenken und Bändern verbunden. Bei Achsabweichungen an den Händen und Veränderungen an den Füßen helfen wir Ihnen kompetent und professionell weiter. Mit der Anfertigung von rheumaadaptierten Fußentlastungsorthesen durch unseren Fachmann erreichen wir eine optimale Versorgung. Hierdurch kann ein Fortschreiten der Fehlstellungen eingeschränkt werden. Wir arbeiten nach dem Versorgungsschema und den Leitlinien von Prof. Seyfried. Haben wir Ihr Interesse geweckt, dann wenden Sie sich an unseren Rheumatec-Fachberater unter der Telefonnummer 0 72 64 / 91 84 – 0.

Rheumaadaptierte Fußentlastungs-Orthesen nach Prof. Seyfried

Die rheumaadaptierten Fußentlastungsorthesen werden nach dem neu eingeführten Versorgungssystem von Prof. Seyfried angefertigt. Zur optimalen Versorgung des Fußes benötigen wir eine Reihe von Informationen. Hierzu gehört eine pedographische Fußdruckmessung, eine pathomechanische Analyse und verschiedene Abdrücke des Fußes. Die Einteilung der Versorgung erfolgt nach den unterschiedlichen Funktionsstadien des Fußes. Mit der pedografischen Fußdruckmessung wird die Belastung an der Fußsohle gemessen. Die Messung liefert genaue Daten, um eine entsprechende Versorgung durchzuführen.

 

Einteilung der Funktionsstadien nach Prof. Seyfried

Stadium 1: Aktive Korrektur unter Belastung / im Stehen. Rheumaadaptierte Fußentlastungs-
orthese mit Stimulationsmodul. Aktive Korrektur unter Belastung.

Stadium 2: Passive Korrektur in der Entlastung. Die Muskulatur kann nur noch passiv korrigiert werden. Die rheumaadaptierte Fußentlastungs-
orthese wird an den relevanten Stellen besonders verstärkt.

Stadium 3: Fixierte Deformität. Der Fuß ist bereits versteift und das Gehen verursacht häufig starke Schmerzen. Die rheumaadaptierte Fußentlastungs-
orthese ist aus weichem, bettenden Material konstruiert.

 

Unser Schuhprogramm

Viele Menschen haben Probleme einen geeigneten Schuh zu finden. Unser spezielles Globo-Concept Schuhprogramm bietet dem Problemfuß viel Platz im Schuh und ist geeignet Fußbettungen aufzunehmen. Das Globo-Concept Schuhprogramm können Sie in unseren Sanitätshäusern gerne ausprobieren.

Schuhprogramm Globo-Concept:
Schuhmodell „Clara“ (oben), Schuhmodell „Luisa“ (unten).